Ein Polsterbett ist nicht nur ein Bett, was ins Auge sticht, sondern was auch Komfort bieten soll. Die stylischen Polsterbetten sind seit vielen Jahren sehr beliebt. Es ist eine sehr gute Alternative zu den beliebten Boxspringbetten. Alle Wünsche, die Farbe und der Bezugsstoff, lassen sich mit den Polsterbetten erfüllen.

Erholung pur, das ermöglichen die Polsterbetten durch die gepolsterten Teile. Polsterbetten im Schlafzimmer sorgen für Gemütlichkeit. Perfekt und harmonisch wurden die weich gepolsterten Kopfteile und Bettrahmen aufeinander abgestimmt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Polsterbett sollte die individuellen Bedürfnisse des Käufers abdecken. Nicht nur die Funktionalität spielt eine wichtige Rolle, sondern auch das Design. Es soll ein Hingucker werden und nicht nur bequem.
  • Je nach Budget, Material und Geschmack kann das Polsterbett in verschiedenen Ausführungen erworben werden.
  • Das Polsterbett ist gut mit anderen Möbeln kombinierbar. Matratze und Lattenrost können ganz nach den Vorlieben gewählt werden. Die Standardhöhe liegt zwischen 40 bis 50 Zentimeter. Ein guter Ein- und Ausstieg ist gesichert.

Produktempfehlungen

Hasena Dream-Line Polsterbetten

Das Polsterbett besteht aus folgenden Einzelteilen: Hasena Dream-Line Polsterbettrahmen, Hasena Füßen nach Wahl und Hasena Dream-Line Kopfteil nach Wahl. Das Polsterbett kann in vier verschiedenen Breiten erworben werden. Zwischen 140 Zentimeter bis 200 Zentimeter. Der Rahmen des Posterbetts Hasena Dream-Line ist nicht nur in der Standardgröße 200 Zentimeter erhältlich. Die Länge des Rahmens kann zwischen 190 Zentimeter bis zu 220 Zentimeter gewählt werden, die auch für große Menschen geeignet sind.

Unterschiedliche Materialien werden für den Bezugsstoff des Rahmens, Kopfteil und Füße angeboten. Für die Füße des Polsterbettes kann zwischen folgenden Holzarten gewählt werden: Buche (Kirschbaum, Natur, Schoko, Walnuss geölt oder lackiert, Weiß, Weiß deckend und Ferrara Wenge), Kernbuche Natur geölt, Kernesche Natur, Eiche sägerauh Natur und Anthrazit. Für die Bezugsstoffe können Echtleder, Kunstleder oder andere Stoffe gewählt werden. Zu beachten wäre, dass diese Betten nicht für Rollroste geeignet sind.

Zur Ansicht im Wohnbedarf Pies Online-Shop

Betten in Überlänge

In dieser Kategorie werden Polsterbetten angeboten, die eine Länge von 200 Zentimeter bis zu 220 Zentimeter aufweisen. Die Lieferung erfolgt in der Regel ohne Matratze und Rahmen, sodass Käufer individuell entscheiden können, welche zusätzliche Matratze sie benötigen. Die Breite dieser übergroßen Polsterbettes ist wählbar zwischen 100 Zentimeter bis 200 Zentimeter und auch die Einlegetiefe lässt sich in der Regel (je nach Modell) 3-fach verstellen.

Farblich gibt es auch bei diesen speziellen Betten eine große Vielfalt. Je nach angebotenem Modell können die Stoff- oder Kunstleder-Polsterbetten in Blau, Grau, Schwarz, Weiß und weiteren Farben gestaltet sein.

Zur Ansicht im Wohnbedarf Pies Online-Shop

Polsterbetten für Dachwohnungen

Wer in einer Wohnung oder einem Zimmer mit einer Dachschräge wohnt, ist mit bestimmten Polsterbetten gut bedient. Diese gibt es in verschiedenen Breiten, wie z.B. 140 Zentimeter, 160 Zentimeter, 180 Zentimeter und 200 Zentimeter. Zur Standardlänge von 200 Zentimeter gibt es auch 190 Zentimeter, 210 Zentimeter oder 220 Zentimeter lange Betten. Geliefert wird allerdings in der Regel nur das Bettgestell. Rahmen und Matratzen sind extra zu kaufen.

Ob Textil-Leder oder Stoffbezug – das Polsterbett lässt sich sowohl in Sachen Material als auch Farben individuell anpassen, ganz, wie es den Kunden gefällt. Eleganz und Qualität wird von erstklassigen Firmen vereint.

Zur Ansicht im Wohnbedarf Pies Online-Shop

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie ein Polsterbett kaufen

Das optimale Polsterbett sollte gut aussehen und einen gewünschten Schlafkomfort bieten. Aber dazu müssen noch ein paar Fragen beantwortet werden. Wir haben im Folgenden alle wichtigen Informationen für Sie zusammengefasst, um das passende Polsterbett nach ihren Wünschen zu finden.

Was sind Polsterbetten?

An allen Seiten sind die Betten mit Stoff oder Leder überzogen. Als Grundkonstruktion wird ein Bettgestell verwendet. Am Kopfteil, Fußteil und den Außenseiten ist der Rahmen des Bettes gepolstert und mit Stoff oder Leder bezogen. Es gibt Polsterbetten

  • mit Matratze (einer oder zwei Matratzen, je nach Breite)
  • mit Bettkasten oder ohne
  • mit Kopfteil oder ohne
  • mit Dekodecke und Kissen oder ohne.

Für den Bezug des Bettgestells werden unterschiedliche Bezugsstoffe verwendet. Durch die unterschiedlichen Materialien der Bezüge werden die Betten in drei unterschiedliche Arten gegliedert:

  • Polsterbetten mit Stoffbezug
  • Polsterbetten mit Kunstlederbezug
  • Polsterbetten mit Echtlederbezug

Welches Material ist am besten geeignet?

Damit ein Polsterbett lange hält, benötigt es eine gute Pflege. Je nach Polsterung wird eine andere Pflege benötigt. Die Entscheidung, ob Leder, Velours, Mikrofaser oder Kunstleder, gewählt werden, ist von dem Geschmack und den Wünschen des Käufers abhängig. Verzichten Sie auf Leder oder Kunstleder, wenn Haustiere, wie Katzen oder Hunde, im Haus sind. Die Optik des Polsterbettes wird durch kleine Löcher, die durch die Krallen verursacht werden, beschädigt. Besser ist ein Bezugsstoff, der ein festes Gewebe aufweist.

Ein festes Gewebe ist widerstandsfähiger und gleichzeitig lässt es sich gut reinigen. Ein weiterer Vorteil, es ist atmungsaktiv und schmiegt sich an. Beim Leder ist ein geringer Aufwand für die Pflege notwendig. Es ist anschmiegsam aber etwas teurer in der Anschaffung. Lederbezüge halten länger und sehen elegant aus.

Welche unterschiedlichen Varianten von Polsterbetten werden angeboten?

Traumhaft Schlafen und abschalten ist in einem Polsterbett möglich. Die Polsterbetten werden in sehr vielen unterschiedlichen Modellen angeboten. Unterschiedliche Varianten werden in verschiedenem Design vom Hersteller produziert. Polsterbetten können teilweise individuell zusammengestellt werden, nach den Wünschen vom Kunden oder aber auch so gekauft werden, wie es der Hersteller anbietet. Einige Polsterbetten werden auch mit Bettkästen angeboten.

Man unterscheidet zwischen folgenden Modellen:

  • Polsterbetten. Der Rahmen wird aus unterschiedlichem Holz hergestellt. Auch die Bezugsstoffe können in der Qualität unterschiedlich sein. Keine Verwendung von Rollrosten möglich.
  • Polsterbetten ohne Bettkästen. Offene Betten sind praktisch für die Matratze, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Ein offenes Bett wirkt leicht und gleichzeitig elegant.
  • Polsterbetten mit Bettkästen. Diese Variante eignet sich sehr gut für Schlafzimmer mit wenig Platz. Die Bettkästen sind optisch im Rahmen integriert. Somit ist genug Stauraum vorhanden, um Decken, Kissen, Bettwäsche oder andere Dinge unterzubringen. Es gibt Polsterbetten mit Schubladen, großen Fächern, zum Aufklappen oder mit Regalen.

In welchen Designs gibt es Polsterbetten?

Polsterbetten werden in einer großen Auswahl an Farben, Designs und Polsterungen angeboten. Das Schlafzimmer wirkt gemütlich und modern. Für jeden gibt es das passende Design. Hier kurz die vier Designarten vorgestellt:

  • Vintage Design. Hierzu passen helle Polsterbetten, die sich mit Dekokissen und Decken in bunten Farben oder Mustern individuell aufpeppen lassen.
  • Kolonial Design. Dunklere Farben der Polsterbetten passen sich den Möbeln aus Holz an. Auch helle Polster passen dazu, um Kontraste zu setzen.
  • Landhaus Design. Zahlreiche Verzierungen, besonders im Kopfteil und den Beinen des Polsterbetts, zeichnet den Landhausstil aus.
  • Retro Design. Die auffälligen Knöpfe, die im Kopfteil eingearbeitet sind, weisen auf den 50iger Jahre Stil hin.
  • Modernes Design. Keine Verzierungen oder Verschnörkelungen zeigt das moderne Design auf. Einfache klare schlichte Linien, mit einer Polsterung aus Kunstleder oder Velours passen sich der restlichen modernen Einrichtung an. Schlicht, harmonisch abgestimmt und Modern, das ist der Trend von Polsterbetten.

Liegen Polsterbetten im Trend und wenn ja, warum?

Heute wird ein moderner Wohnstil bevorzugt. Deshalb liegen Polsterbetten oder Boxspringbetten voll im Trend. Die Polsterbetten wirken nicht nur elegant, sondern sind auch modern. Die Farben sind meist neutral gehalten und die Linien sind eher gerade als Modelle mit Schnörkel. Beliebte Farben und Materialien sind Kunstleder in Weiß, Grau und Schwarz.

Wer einmal im Polsterbett gelegen hat, der möchte es gar nicht mehr verlassen. Nicht nur für die Nachtruhe ist das Polsterbett sehr bequem. Auch wer gern mehr Zeit im Bett verbringen möchte, für ihn ist das Polsterbett sehr praktisch. Zum Beispiel: Frühstück im Bett oder ein spannendes Buch lesen. Immer mehr entscheiden sich für ein Polsterbett. Der Grund: Ein Polsterbett bietet Komfort und wirkt gleichzeitig elegant.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren können Sie Polsterbetten vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir Ihnen zeigen, anhand, welcher Faktoren Sie Polsterbetten vergleichen und bewerten können. Dadurch wird es Ihnen leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Bett für Sie eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Maße der Polsterbetten (Bettlänge und -breite)
  • Höhe und Einlegetiefe
  • Bettbeine und Kopfteile
  • Größe des Schlafzimmers

Maße der Polsterbetten (Bettlänge und -breite)

Der nachfolgenden Tabelle können Sie die Standardgrößen von Polsterbetten entnehmen.

BreiteLänge
90 cm190 cm
100 cm200 cm
120 cm210 cm
140 cm220 cm
160 cm
180 cm
200 cm

Sondermaße bzw. Betten in Überlänge (220 Zentimeter) sind besonders für große Menschen sehr gut geeignet. Polsterbetten, die eine Breite zwischen 90 Zentimeter bis 140 Zentimeter haben, sind eher für Einzelpersonen gedacht. Ehepaare sollten sich für 160 Zentimeter bis 200 Zentimeter breite Polsterbetten entscheiden.

Es gibt eine Faustregel: Die Körpergröße zzgl. 20 Zentimeter ergibt die Länge der Liegefläche.

Bei Polsterbetten soll die Stärke der Polsterung in die Bettlänge einbezogen werden. Die Angaben in der Tabelle betreffen die reine Liegefläche. Beim Kauf sollten immer die Gesamtmaße beachtet werden.

Höhe und Einlegetiefe

Die Einlegetiefe zeigt an, wie tief die Lattenroste oder die Matratzen eingelegt werden können. Günstig ist es, wenn die Einlegetiefe verstellbar ist. Einige Polsterbetten-Hersteller bieten eine 3-fach verstellbare Einlegetiefe an.

Das Polsterbett sollte ca. 50 bis 60 Zentimeter hoch sein, um ein gutes Ein- bzw. Aussteigen aus dem Bett zu gewährleisten. Die Standardhöhe von Polsterbetten liegt aber zwischen 40 bis 50 Zentimeter.

Bettbeine und Kopfteile

In Material, Oberfläche und Form unterscheiden sich die Beine der Polsterbetten. Materialien, wie Kunststoff, Holz oder Metall, werden für die Herstellung der Polsterbetten-Beine verwendet. Es werden unterschiedliche Formen der Beine angeboten. Das kann rund, zylindrisch, eckig oder eine andere Form sein. Die Farbtöne für die Oberflächen sind ganz verschieden. Es kann auch glänzend oder matt sein.

Kopfteile werden in verschiedenen Ausführungen angeboten. Zum Beispiel mit abgerundeten Außen- oder Oberkanten, Verzierungen an der Oberkante (schnecken ähnlicher Verzierung), mit Steppungen, mit glattem Bezug und gerader Linienführung, mit Ziernähten, Kristallsteinchen besetzt bzw. eingearbeitet, Kissenform oder zum Befestigen an die Wand.

Ein Kopfteil sieht im Design nicht nur schön aus, sondern dient der Funktionalität und dem Komfort. Das Kopfteil, mit einer anderen Farbe, kann ein Kontrast zum Polsterbett bilden. Das Kopfteil ist perfekt zum Anlehnen. Das Frühstück im Bett oder aber ein schönes Buch lesen ist beim aufrechten Sitzen im Bett angenehmer. Dabei spielt das gepolsterte Kopfteil eine wichtige Rolle, um gemütlich zu frühstücken oder lesen.

Größe des Schlafzimmers

Beachten Sie auch die Größe des Schlafzimmers. Sind Dachschrägen im Zimmer, muss auf die Höhe des Kopfteils geachtet werden. Wenn die Entscheidung beim Kauf auf ein Polsterbett mit Bettkasten oder Schiebern fällt, muss die Auszugslänge der Schubladen berücksichtigt werden.

Foto (Header): © Katarzyna Białasiewicz / 123RF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.